Neuigkeiten
16.09.2017, 16:44 Uhr
„Es ist schon ein Unterschied, wenn die CDU statt der SPD regiert“
Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) unterstützt Wahlkampf von Dr. Oliver Vogt
Minden war am vergangenen Freitag die erste von mehreren Stationen des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther in NRW in der Schlussphase des Bundestagswahlkampfes. Auf Einladung des Minden-Lübbecker Bundestagskandidaten Dr. Oliver Vogt besuchte Günther die Kreisstadt und begeisterte die Anwesenden im Café Prinz Friedrich mit seiner sympathischen Art. Der als sehr bürgernah geltende Politiker aus dem Norden suchte, zusammen mit Dr. Oliver Vogt, nach einer kurzen Begrüßungsrede, sofort das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern.
BUndestagskandidat Dr. Oliver Vogt mit dem Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein Daniel Günther
„Es ist schon ein Unterschied, wenn die CDU statt der SPD regiert“, so Daniel Günther gegenüber den anwesenden Gästen. Er verwies in diesem Zusammenhang auf die bestehenden Unterschiede zu zentralen Fragen in den Bereichen der Inneren Sicherheit, der Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik. Dr. Oliver Vogt zeigte sich an diesem Nachmittag kämpferisch und sagte: „Wir werden den anderen Parteien diese Politikfelder nicht überlassen und auch in der Schlussphase des Wahlkampfs weiter dafür kämpfen, dass nach dem 24. September 2017 nicht gegen die CDU regiert werden kann.“

Abschließend bedankte sich Oliver Vogt bei dem Ministerpräsidenten für die großartige Unterstützung und bei den Anwesenden für die guten Gespräche.
aktualisiert von Lutz Abruszat, 18.09.2017, 16:47 Uhr
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Kreisverband Minden-Lübbecke  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 1.25 sec. | 112559 Besucher