Ausgezeichneter Vortrag von Hans-Joerg Deichholz

Landratskandidat der CDU zu Gast in Preußisch Oldendorf

Der mit überwältigender Mehrheit von den Gremien der Kreis-CDU gewählte Landratskandidat Hans-Joerg Deichholz war zu Gast bei der CDU in Bad Holzhausen. Eingeladen hatte der CDU Stadtverband Preußisch Oldendorf zum traditionellen Pickert-Essen.


Vor mehr als 80 Gästen begrüßte Stadtverbandsvorsitzender Reinhard Meyer den CDU-Spitzenkandidaten ganz herzlich und machte deutlich, dass es höchste Zeit für einen Wechsel an der Kreisspitze sei. Hans-Joerg Deichholz unterstrich dies mit seinen Ideen und konkreten politischen Vorstellungen. In wesentlichen Zügen stellte er sein Wahlprogramm vor, das inhaltlich mit dem der Kreis-CDU abgestimmt ist. Den Gästen, die von seinem Vortrag und seinem Konzept sehr angetan waren, wurde klar, dass Hans-Joerg Deichholz mit seiner fachlichen Kompetenz und menschlich zugewandten Art der richtige und beste Landrat für unseren Kreis Minden-Lübbecke ist. Dies wurde besonders in den persönlichen Gesprächen, die Hans-Joerg Deichholz an den einzelnen Tischen mit den Gästen führte, deutlich.

Als weiteren Gast begrüßte Reinhard Meyer den Bürgermeisterkandidaten Marko Steiner und hob hervor, dass es erstmals gelungen sei, zusammen mit den Grünen, der Wählergemeinschaft und der SFD einen gemeinsamen Kandidaten für das Bürgermeisteramt  zu nominieren. Marko Steiner nahm dann die Gelegenheit wahr und machte sich persönlich bekannt. Dabei zeigte er, auf welchen kommunalen Feldern seine Schwerpunkte in der Arbeit für die Stadt liegen. Die auch von ihm mit den einzelnen Gästen geführten Gespräche hatten das Ziel, Wünsche und  Anregungen von den Bürgern entgegen zu nehmen. Dabei hinterließ er in seiner freundlichen und zuvorkommenden Art  einen fachlich sehr kompetenten Eindruck. Die Gäste waren auch von ihm sehr angetan.

Abschließend  richtete die CDU-Kreisvorsitzende Kirstin Korte MdL in ihrem Grußwort einen Appell an die Gäste, die vorgestellten Kandidaten zu unterstützen und mitzuhelfen, dass am 25. Mai nicht nur unsere kommunalen Spitzenkandidaten gewählt werden, sondern ebenso den Kandidaten für Räte und Kreistag und auch der CDU die Stimmen bei der Europawahl zu geben.

Mehr zu Hans-Joerg Deichholz: www.deichholz.de 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben